Vorlage - VO/18/14885/53  

 
 
Betreff: Erstellung eines Konzepts zur Bewegungsförderung für Seniorinnen und Senioren
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Berichterstatter/in:Bildungs-, Sport- und Freizeitreferent Dr. Hage
Federführend:Amt für Sport und Freizeit   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bildung, Sport und Freizeit Entscheidung
27.11.2018 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung, Sport und Freizeit ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Soziales und allgemeine Stiftungsangelegenheiten Entscheidung
14.02.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales und allgemeine Stiftungsangelegenheiten      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Aufgrund der demographischen Entwicklung der Gesellschaft gewinnt der Bereich der Seniorinnen und Senioren auch in Regensburg eine größere Bedeutung. Menschen haben eine ständig wachsende Lebenserwartung und bleiben dabei länger aktiv.

Neben allgemeinen sozialen Veränderungen ist deshalb auch eine Anpassung der Angebote im Bereich von Bewegung und Sport nötig.

 

Unsere Partnerstadt Aberdeen hat dazu ein hervorragendes Konzept, das als Golden Games bezeichnet wird, entwickelt.

Im Juni dieses Jahres besuchte deshalb eine Delegation, bestehend aus Mitarbeitern des Amts für Senioren und des Amt für Sport und Freizeit, unter Leitung des Referentenr Bildung, Sport und Freizeit die Veranstaltung in Schottland und konnte wertvolle Eindrücke von Organisation und Durchführung einer solchen Veranstaltung sammeln.

 

Das Konzept der „Golden Games“ ist auf Nachhaltigkeit ausgelegt. So werden viele der dort angebotenen Kurse das ganze Jahr über durchgeführt und das Angebot ständig erweitert. Die einzelnen Sportkurse sind hervorragend besucht und haben neben der gesundheitlichen Auswirkung auch eine für die Zielgruppe sehr wichtige soziale Komponente. So wird nach jedem Kurs auch eine Teatime angeboten, wo die Seniorinnen und Senioren weiter miteinander in Kontakt kommen. Damit wird der Gefahr der Vereinsamung dieser Personengruppe entgegengewirkt.

 

Die Delegationsmitglieder waren sich einig, dass eine solche Veranstaltung auch in Regensburg umgesetzt werden soll. Mit den Organisatoren in Aberdeen besteht ein sehr reger Austausch.

 

Die Personengruppe über 60 Jahre hat in der Regensburger Stadtbevölkerung einen Anteil von ca. 20 Prozent. Bewegungsangebote für Seniorinnen und Senioren sind in Regensburg nur in vergleichsweise geringem Umfang durch Sportvereine abgedeckt.

Das Amt für Sport und Freizeit hat vor drei Jahren deshalb das Programm Sport im Park ins Leben gerufen, das seither immer weiter ausgebaut wurde und derzeit mit sieben Kursen an nf Tagen der Woche hervorragend angenommen wird.

Nach Ansicht der beteiligten Fachämter 53 und 54 nnte aber eine Initialveranstaltung wie in Aberdeen helfen, noch mehr, bisher nicht aktive Senioren zu erreichen und dadurch die gesundheitlichen und sozialen Bedürfnisse dieser Bevölkerungsgruppe besser abzudecken.

 

Aufgrund von Befragungen zum Sportentwicklungsplan wurde darüber hinaus festgestellt, dass ältere Menschen eine langfristige Bindung an Vereine eher meiden und deshalb auch deren Angebote weniger nutzen.

 

Die Verwaltung schlägt deshalb vor, ein Konzept zur Bewegungsförderung von Senioren zu entwickeln, das eine Initialveranstaltung nach dem Beispiel der Golden Games enthält und nachhaltige Angebote über das Jahr hinweg beinhaltet. Die Stadt sollte als Veranstalter auftreten, um den Zugang für die Zielgruppe zu erleichtern. Für die Ausgestaltung sollten auch die Vereine einbezogen werden und vor allem Fachwissen und Übungsleiter mit dem schon bestehenden Angebot integriert werden.

 

Zur Verdeutlichung ist als Beispiel das Programm der Golden Games 2018 beigelegt.


 

Der Ausschuss beschließt:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, ein nachhaltiges Konzept zur Bewegungsförderung von Seniorinnen und Senioren zu entwickeln.


Anlagen:

 

Programm Golden Games 2018

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Programm Golden Games 2018 (3506 KB)